Ihr Warenkorb ist leer

Meine LEW – Ihr persönliches Kundenkonto

Das LEW Kundenkonto bietet Ihnen den bequemsten Weg zu unseren Services, wann und von wo – das bestimmen Sie! Mit wenigen Klicks Zählerstand übermitteln, Abschläge anpassen oder Rechnungen einsehen.

      Der anziehende Luftballon

      Luftballons statisch aufladen

      Das brauchst du:

      • Zwei Luftballons
      • Faden
      • Schere
      • Wolldecke oder -pullover

      So geht's:

       

      1. Blase deine zwei Luftballons auf – aber nicht zu fest, nicht, dass sie noch platzen.
      2. Schneide ein Stück von dem Faden ab und knote die zwei Enden an deine Luftballons.
      3. Reibe nun deine Luftballons vorsichtig an deiner Wolldecke bzw. -pullover.
      4. Wenn du deine Luftballons an der Schnur hochhältst, stoßen sie sich gegenseitig ab.

      Das steckt dahinter:

      Beide Ballons haben sich durch das Reiben negativ aufgeladen, denn sie entzogen der Wolldecke Elektronen. Diese hat jetzt, da sie die Elektronen abgegeben hat, eine positive Ladung. Negative und positive Ladungen ziehen sich an, die Ballons haften nun an der Decke. Gleiche Ladungen hingegen stoßen sich immer gegenseitig ab.

      Das könnte dich ebenfalls interessieren