Bienenlehrpfad

Angebot der Lechwerke

Bienen - die Retter unseres Ökosystems

Weltweit rufen Naturschützer seit Jahren dazu auf, etwas gegen das Bienensterben zu unternehmen, da Bienen für unser Ökosystem enorm wichtig sind. Um Kinder für die Thematik zu sensibilisieren und ihnen mehr über Bienen und deren Haltung näher zu bringen, gibt es seit 2018 an der Helen-Keller-Schule in Dinkelscherben einen von LEW finanziell unterstützten Bienenlehrpfad. Die Führung durch den rund 40 Meter langen Pfad wird von Schülern der Imker AG durchgeführt und unterteilt sich in drei Abschnitte:

1. Führung und Erklärung des Bienenlehrpfads
Die Informationen auf den sechs Schautafeln werden aus der Sicht der Biene „Helen“ erzählt: Sie zeigt, wie ihr Körper aufgebaut ist, wo sie wohnt, was sie zum Leben braucht und warum sie für uns Menschen so wichtig ist.

2. Einblick in einen Bienenstock
Schüler zeigen das Innenleben eines Bienenstocks – mit ein bisschen Glück sieht man auch die Königin! 

3. Am Schluss bekommen alle Kinder ein Honigbrot.

Während die eine Schüler-Gruppe durch den Pfad geführt wird, kann die zweite Gruppe z.B. den danebenliegenden Spielplatz nutzen oder eine durch die begleitende Lehrkraft organisierte kleine Unterrichtseinheit zum Thema Bienen absolvieren (Tische im Freien können bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden). Dann wird getauscht.

Das Paket stellen wir 3 Schulen zur Verfügung.

Dauer: 

2 x 60-75 Minuten 

Max. Teilnehmerzahl: 

24 Schüler in zwei Gruppen

Zielgruppe:

1.-4. Klasse

Ort:

Helen-Keller-Schule, Dinkelscherben

Beitrag der Schule

  • Verlinkung der Schulhomepage mit www.lew-3malE.de
  • Presseinformation zum Engagement der Lechwerke AG

Hier online anmelden

In Kooperation mit:
Helen-Keller-Schule Dinkelscherben