Interaktiver Vortrag "Prävention"

Schülerworkshop Kratzer

Angebot der Lechwerke

Kompetenter Umgang mit den Neuen Medien - Helfen, ohne sich selbst zu gefährden

Smartphones und Tablets gehören heute fast schon selbstverständlich zum Alltag von Schülern. Digitale Medien bieten viele Chancen, aber auch erhebliche Risiken. Immer mehr Kinder und Jugendliche erleben Anfeindungen über elektronische Medien. Hier ist insbesondere für unaufgeklärte User früh beginnende Medienerziehung wichtig. Kriminalhauptkommissar Klaus Kratzer informiert über Risiken und Möglichkeiten der neuen Medien. Die Schüler erhalten konkrete Verhaltenstipps, v.a. im Umgang mit sozialen Netzwerken und in Bezug auf Cybermobbing, um sich besser vor Kriminalität zu schützen. In diesem Zusammenhang ist es auch wichtig, die Schüler für Zivilcourage zu sensibilisieren z. B. beim Auftreten eines Falls von Cybermobbing in der Klasse. Denn weggeschaut ist mitgemacht. Den Fokus des interaktiven Vortrags können Sie an Ihre Klasse anpassen:  

  • Neue Medien (WhatsApp, Facebook, Grooming, Persönlichkeit- und Urheberrecht): ab der 5. Klasse
  • Cybermobbing: ab der 5. Klasse
  • Zivilcourage: aber der 8. Klasse

Dieses Paket stellen wir 5 Schulen zur Verfügung.

Download Bewerbungsformular und Teilnahmeinformationen:

 

Dauer:

ca. 2 Schulstunden

Max. Teilnehmerzahl:

25 Schüler

Zielgruppe:

empfohlen ab der 8. Klasse

Veranstaltungsort:

Schule                                              

Beitrag der Schule

  • Verlinkung der Schulhomepage mit www.lew-3malE.de
  • Einladung von Presse, Eltern- und Kommunalvertretern (z. B. Bürgermeister) zum Termin
  • Presseinformation zum Engagement der Lechwerke AG