Wasserkraft & Ökologie

Wasserkraft & Ökologie

Die Bedeutung der Wasserkraft für die Energieversorgung in Bayern

Do., 26.04.2018, 09:30 - 13:15 Uhr

Flüsse wurden in der Vergangenheit häufig unter Gesichtspunkten wie Schiffbarkeit und Gewinn von Flächen für die Landwirtschaft entwickelt. Wertvolle Flächen an Auwäldern gingen verloren und ein besonders artenreicher Lebensraum wurde stark vermindert. Als letzter Schritt erfolgte an vielen Flüssen der Bau von Wasserkraftanlagen und schien eine Rückentwicklung unmöglich zu machen. Das Aueninstitut in Neuburg an der Donau betreut zurzeit mehrere Projekte, die hierfür Lösungsansätze erarbeiten. Sebastian Blaß gibt als Experte vom Aueninstitut Einblicke in diese spannenden Projekte und damit in Entwicklungschancen für unsere Flüsse.
Professor Pöhler beleuchtet die schwierige wirtschaftliche Situation und die Herausforderungen für die Wasserkraft(-betreiber), klärt über den Zusatznutzen der Wasserkraft für die Gesellschaft auf und geht außerdem auf strategische Ansätze der BEW für die nachhaltige Wasserkraftnutzung vor dem Hintergrund der aktuellen wirtschaftspolitischen Lage ein.

Programm:

09:00 - 9:030Uhr:
Eintreffen der Teilnehmer und Möglichkeit, das Lechmuseum in Eigenregie zu besichtigen

Vortrag I:
Wasserkraft - mehr als nur Stromerzeugung
Prof. Dr. Frank Pöhler, BEW

Praxisteil:
Führung durch das Wasserkraftwerk
Kraftwerksmitarbeiter/Musemsführer, BEW

Vortrag II:
Entwicklungschancen für Auwälder an staugeregelten Flüssen
Sebastian Blaß, Aueninstitut Neuburg an der Donau 

ab 13:15 Uhr:
Möglichkeit, das Lechmuseum in Eigenregie zu besichtigen

Zielgruppe & Teilnehmerzahl

Veranstaltungsort

Anmeldung & Anmeldeschluss

Referenten