Mit Schere, Klebstoff und Papier - Mathematik begreifen

Workshop zum Themenkomplex naturwissenschaftliches Arbeiten 

Di., 05.11.2019, 13:30 – 16:30 Uhr

Was hält die Haut einer Seifenblase zusammen? Wie macht man aus einem Blatt Papier eine Pyramide? Wie wird aus zwei Kreisen ein Quadrat? Mathematik ist spannend und faszinierend. Und trotzdem haben viele Schüler Hemmungen davor, sich mit der vermutlich ältesten Wissenschaft der Welt zu beschäftigen. Im Workshop zur Wanderausstellung „Mathematik zum Anfassen“ des Mathematikums Gießen, die aktuell im Schulmuseum Ichenhausen gastiert, werden Methoden aufgezeigt, wie man Schülern neue, spielerische Zugänge zur Mathematik eröffnet, um Spaß an mathematischen Experimenten zu entwickeln.

Durch den Workshop führt Prof. Albrecht Beutelspacher, Direktor und Initiator des Mathematikums, des ersten mathematischen Mitmach-Museums der Welt aus Gießen. Mit einfachsten Materialen stellen die Workshopteilnehmer mathematische Experimente her. Dabei ergeben sich fast automatisch die mathematischen Hintergründe und die didaktischen Anwendungsmöglichkeiten. Spannende Experimente und deren Einsatz im Schulunterricht werden thematisiert. Die Fortbildung ist sowohl erkenntnisreich als auch vergnüglich und spiegelt die große Themenvielfalt der Mathematik wider. Die Teilnehmer werden gebeten, Schere, Klebstoff, Lineal und Stifte mitzubringen.

Ab 17.00 Uhr offizielle Ausstellungseröffnung
Im Anschluss an den Workshop findet die offizielle Eröff-nung der interaktiven Wanderausstellung „Mathematik zum Anfassen“ im Schulmuseum Ichenhausen statt. Alle Workshopteilnehmer sind dazu recht herzlich eingeladen.

Bewerben Sie Sich mit Ihrer Klasse für die interaktive Mitmachaustellung „Mathematik zum Anfassen“ im Schulmuseum Ichenhausen über das Partnerschulen-Programm 2019/2020!

 

In Kooperation mit 

Zielgruppe

Veranstaltungsort

Anmeldung & Anmeldeschluss

Workshopleitung