Mit Kopf, Herz, Hand und Tablet

...oder wie, wann und warum die Digitalisierung in den Unterricht gehört 

Do., 23.01.2020, 09:00 – 16:00 Uhr

Die Digitalisierung schreitet voran und fordert neue Kompetenzen für die Lebens- und Berufswelt des 21. Jahrhunderts. Sebastian Schmidt zeigt im theoretischen Teil seiner Fortbildung auf, warum gerade Schulen die Digitalisierung nicht ausgrenzen dürfen. Basierend auf dem Kompetenzrahmen zur Medienbildung an bayerischen Schulen sowie seiner langjährigen Unterrichtserfahrung mit digitalen Lehrmethoden vermittelt er Lehrkräften mit seiner Fortbildung, wie sie und ihre Schüler kompetent mit den neuen Medien umgehen können. Er zeigt, welche Apps und digitale Tools für die Bildung digital mündiger Schüler geeignet sind.

Im anschließenden Workshop können die Teilnehmer selbst zahlreiche digitale Werkzeuge kennenlernen. Sie erfahren Details über die jeweiligen Einsatzmöglichkeiten für den Unterricht und erhalten zu allen Themen Erklärvideos, mit deren Hilfe sie beginnen können, digitale Elemente auszuprobieren. Vorkenntnisse dazu sind nicht nötig.

Am Ende bekommen die Teilnehmer alle Materialien mit nach Hause. Ziel ist es, die Fortbildung als Anreiz zu sehen, sich weiter mit dem Thema Digitale Lehr- und Lernmethoden auseinanderzusetzen und für sich Tools zu finden, um den eigenen Unterricht digital aufzuwerten.

Hinweis
Bitte zur Fortbildung einen eigenen Windows-Rechner (Laptop, Surface...) oder ein MacBook mitbringen. Ein iPad reicht nicht aus. Falls vorhanden bitte auch eigene Kopfhörer mitbringen.

Zielgruppe

Veranstaltungsort

Anmeldung & Anmeldeschluss

Workshopleitung