02. May 2016, Lechwerke AG

„Volle Energie 2016“

Wettbewerb für Projekte der Offenen Jugendarbeit startet – Jugendgruppen aus ganz Schwaben können mitmachen – bis zu 1.500 Euro Preisgeld.

„Mitmachen und gewinnen!“ heißt es für alle, die sich in der Offenen Jugendarbeit in Schwaben engagieren: Ab sofort bis Ende Oktober können Jugendliche aus ganz Schwaben unter Beweis stellen, wie sie ihre Energie positiv umsetzen: Der Jugendwettbewerb „Volle Energie“ – eine Initiative des Bezirksjugendrings Schwaben und der Lechwerke AG (LEW) – bringt besondere Leistungen von Jugendtreffs, Jugendzentren und Jugendinitiativen ins Rampenlicht. Zu gewinnen gibt es Preise im Wert von bis zu 1.500 Euro.

Und so geht’s: Für den Wettbewerb können Projekte eingereicht werden, die nicht älter als zwei Jahre sind und die sich durch eine neue Idee auszeichnen. Die Jugendgruppen können sich in sechs verschiedenen Themenbereichen bewerben: Medien & Onlinewelten, Migration & Vielfalt der Kulturen, Sucht & Gewalt, Politik & Engagement, Umwelt & Natur sowie Kunst & Literatur &Theater. Das Wichtigste dabei: In einer schriftlichen Bewerbung sollen die Jugendgruppen ihr Projekt vorstellen und zeigen, dass und wie sie aktiv bei der Vorbereitung und Durchführung des Projekts mitgewirkt haben.

Die Bewerbungsunterlagen gehen dann an folgende Adresse:
Bezirksjugendring Schwaben
Holbeinstraße 12
86150 Augsburg

Einsendeschluss ist am 28. Oktober 2016.
Das Teilnahmeformular und weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es im Internet unter www.lew.de/volleenergie und beim Bezirksjugendring Schwaben unter www.bezirksjugendring-schwaben.de.

Eine Jury wertet die eingesandten Beiträge aus und kürt die Preisträger. Die feierliche Preisverleihung findet am 14. Dezember 2016 in Augsburg in der WWK-Arena (FCA-Stadion) statt. Insgesamt werden vier Projekte mit Preisgeldern in einer Gesamthöhe von 3.750 Euro ausgezeichnet. Alle anderen teilnehmenden Projektgruppen erhalten Anerkennungspreise im Wert von je 100 Euro. Zusätzlich zu den Preisgeldern des Wettbewerbs unterstützt LEW im Rahmen der Initiative „Volle Energie“ die Arbeit des Bezirksjugendrings Schwaben im Bereich der politischen Bildung.

Im Vorjahr ging der erste Preis an das Jugendhaus in Augsburg-Pfersee. 50 Jugendliche im Alter zwischen 9 und 18 Jahren gestalteten eigenverantwortlich den Garten des Jugendhauses neu. Sie legten einen Nutzgarten an, der von allen Gruppen des Hauses genutzt werden kann. Die Jugendlichen planten den Garten und kümmerten sich um Materialbeschaffung, Bepflanzung und Bewirtschaftung.

In Zusammenarbeit mit dem Bezirksjugendring Schwaben veranstalten die Lechwerke  den Jugendwettbewerb „Volle Energie“ heuer zum elften Mal. LEW unterstützt diese schwabenweit einmalige Initiative zur Förderung der Offenen Jugendarbeit sowie die Arbeit des Bezirksjugendrings Schwaben im Bereich der politischen Bildung mit einem Betrag von insgesamt 11.000 Euro.

LEW engagiert sich als Sponsor beim Sport, in der Kultur sowie bei sozialen Projekten für die Region. Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig und beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter. LEW versorgt Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden sowie Kommunen mit Strom und Gas und bietet ein breites Angebot an Energielösungen. Die LEW-Gruppe betreibt das Stromverteilnetz in der Region und ist mit 36 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern. Außerdem bietet LEW Dienstleistungen in den Bereichen Netz- und Anlagenbau, Energieerzeugung und Telekommunikation an. Die Lechwerke AG (LEW) gehört zur RWE-Gruppe.

Bildunterschrift: Die Teilnehmer des Wettbewerbs "Volle Energie 2015" bei der Preisverleihung im vergangenen November im Kloster Irsee.

Bildnachweis: LEW/Christina Bleier

Downloads